Ehrenamt statt Sozialstaat? Kritik der Engagementpolitik

Ehrenamt statt Sozialstaat? Kritik der Engagementpolitik

Ehrenamt statt Sozialstaat? Kritik der Engagementpolitik Freiwilligenarbeit – Lösung für Finanznot und Personalmangel? daraus: „Monetarisierung des Ehrenamts Trotz ständiger Werbung für das Ehrenamt ist Gratisarbeit nicht für alle selbstverständlich. Daher wird immer öfter mit Aufwandsentschädigungen aller Art gelockt. In der Gruppe der besonders umworbenen jüngeren Rentnerinnen und Rentner gibt es viele mit niedrigem Einkommen, die auf ein finanzielles Zubrot angewiesen sind. Sie arbeiten häufig als Thekenhilfe im Altencafé oder bei der Entlastung der Angehörigen von Demenzkranken auf Basis der sogenannten Übungsleiterpauschale des Einkommenssteuergesetzes, wonach nebenberuflich tätige beziehungsweise ehrenamtliche Trainer in Sportvereinen, Chorleiterinnen, aber auch Erzieher und Betreuerinnen bis zu 200…