Das groß angelegte Treffen zur Alterung der Bevölkerung lässt die Hoffnung keimen, dass die Probleme im Sozialsystem endlich angegangen werden. Kann der Demografie-Gipfel wirklich Weichen stellen?

Gipfel-Treffen wecken Erwartungen. Die Bundesregierung hat Vertreter von Ländern, Kommunen, Gewerkschaften, Wirtschaft und Gesellschaft eingeladen, um gemeinsam nach Strategien zu suchen, wie die Alterung der Bevölkerung bewältigt werden kann. Ein solcher Demografie-Gipfel lässt die Hoffnung keimen, die Politiker hätten trotz ihrer alltäglichen Detailarbeit das große Ganze fest im Blick.

Tatsächlich aber ist die Gefahr groß, dass die Veranstaltung wenig dazu beitragen wird, dass in Deutschland die Weichen richtig gestellt werden. Die Krux beim demografischen Wandel ist, dass sich die notwenigen Maßnahmen erst nach vielen Jahren auszahlen werden, Politiker jedoch in Wahlperioden denken und handeln.

Mehr dazu hier.