Datum/Uhrzeit
8. Oktober 2012
19:00 Uhr
Ländliche Heimvolkshochschule Mariaspring

Thema:
Wie kann die Veränderung des Alters mit Hilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aktiv begleitet werden, um länger gesund zu bleiben?
Referent:
Dr.med. Arne Stroehlein / Göttingen
Der Inhalt:

. eruieren .
„Es gibt nichts Gutes außer dem Wirken der Natur zu folgen“ (chin.Sprichwort).

Hören wir von Dr.med.Arne Stroehlein (Göttingen) über seine Erfahrungen mit der Traditionellen Chinesischen Medizin mit dem Alter.
„Yangsheng“ heißt die fernöstliche Lehre der „Lebenspflege“, zur Bewahrung von Gesundheit, Kraft und Wohlbefinden. Und die Empfehlungen, die darin gegeben werden, sind hochaktuell.
Die westliche Schulmedizin entdeckt in der chin. Medizin immer mehr Elemente die positiven Einfluß auf unser Leben (Aktivität und Gesundheit) und altersbedingte Einschränkungen ausüben.
„Dann müssten die Chinesen doch auch länger gesund sein, weniger gesundheitliche Einschränkungen haben, oder?“
Diskutieren Sie mit anderen und dem Experten.

Hier eine (leider etwas teure) Buchempfehlung (zu finden bei Amazon):
„Der ältere Patient in der chinesischen Medizin:Gesund alt werden, Alterserkrankungen vorbeugen und behandeln“.
Hier die ersten Seiten.

. diskutieren .

Abendkasse (Raumkosten): 5.-€