Datum/Uhrzeit
29. Februar 2016
19:00 Uhr
Ländliche Heimvolkshochschule Mariaspring

Thema:
Die Salafistische Szene in Deutschland – Innen- und Außenperspektiven sowie Zusammenhänge mit dem IS.

Referentin:
Nina Käsehage
Historikerin und Religionswissenschaftlerin
Theologische Fakultät, Universität Göttingen

Seit einigen Jahren begegnet uns die Bezeichnung „Salafist“ medial häufig in der Koppelung an Sicherheitsdiskurse, um das „Bedrohungspotential“ einer religiösen Gruppe zu unterstreichen.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob Gewaltbereitschaft das augenfälligste oder nur ein Merkmal unter vielen innerhalb dieser Szene ist?

Was bedeutet der Begriff Salafismus konkret?
Und was hat man sich unter der salafistischen Szene in Deutschland überhaupt vorzustellen?
Wann ist diese Szene vor Ort ansässig geworden und aus welchen Gründen konnte sich diese Bewegung in Deutschland etablieren?
Wie stellt sich der Zusammenhang zwischen der Salafistischen Szene und dem IS in Deutschland und Europa dar?

Diese und viele weitere, kontextgebundene Fragen versucht die Göttinger Religionswissenschaftlerin Nina Käsehage, die die Entwicklung der Salafistischen Szene in Deutschland und Teilen Europas durch intensive Feldforschung seit 2012 beobachtet und empirisch in ihrer Dissertation belegt hat, am heutigen Abend zu beantworten.

Ein Interview in der Braunschweiger Zeitung (25.April 2015, PDF-Link)
Ein Interview in den Wolfsburger Nachrichten (25.April 2015, PDF-Link)

Nina Käsehage ist Historikerin und Religionswissenschaftlerin mit dem Untersuchungsschwerpunkt auf der „Salafistischen Szene in Deutschland und Europa“.
In diesem Zusammenhang erstellte sie eine empirische Sozialstudie zur salafistischen Bewegung mit 175 religiösen Akteuren (Prediger, Anhänger, Sympathisanten) in Deutschland und Europa (Ö, CH, B, FRK, E, GB, I, NL).

Es freut uns, daß wir für den Vortrag mit Diskussion mit Frau Käsehage (Theologische Fakultät, Universität Göttingen) eine Kompetenz gewonnen haben.

Kostenbeitrag (Abendkasse): 4.- Euro
Keine Anmeldung erforderlich.